Ein Herz für krumme Knollen - Kartoffeln mit Schönheitsfehlern

Aktualisiert: 5. Aug.

In unserer neuen Kategorie "Unsere Sicht der Dinge"/"Perspektive" möchten wir euch ausführlicher über Themen berichten, die wir für relevant und teilenswert halten. Die Themenauswahl erfolgt dabei auf unserer eigenen Wahrnehmung. Falls ihr Anregungen für Themen habt, schreibt uns gerne eine Nachricht!


Das Thema dieses Beitrages lässt sich grob unter "Lebensmittelverschwendung" einordnen. Wir haben den Wunsch, so gut wie alles, was wir produzieren auch zu vermarkten oder zu verbrauchen. Lebensmittel für die Tonne zu produzieren geht uns richtig gegen den Strich. Produkte gemäß unseres Qualitätsanspruchs zu produzieren ist enorm zeit- und geldaufwändig. Das soll nicht umsonst sein! Daher möchten wir darauf hinweisen, dass bei uns zum Beispiel auch Knollen mit sogenannten Schönheitsfehlern in die Tüte wandern.

Dazu hier eine kurze Übersicht über die gängigsten Mängel an Kartoffeln, die dazu führen, dass die Kartoffeln aussortiert und weggeschmissen werden:


  1. Grüne Stellen: Grüne Stellen entstehen an der Kartoffel, wenn Sie beim Wachsen/Lagern Sonnenlicht ausgesetzt war. (Daher auch die Notwendigkeit einer möglichst dunklen Lagerung!) Diese Stellen an den Kartoffeln enthalten das sogenannte Solanin, welches in großen Mengen aufgenommen, giftig sein kann.


2. Schorfstellen


3.

42 Ansichten0 Kommentare